Warum du ein Instagram Business Profil brauchst

Du bist Unternehmer. Du hast großartige Ideen und Fachkenntnisse in dem, was du tust. Du bist auch nicht gar nicht mal so schlecht, wenn es um PPC-Werbung geht. Du hast keine Zeit, dich um dein Instagram for Business-Konto zu kümmern.

Du solltest dir jedoch die Zeit nehmen, um von einem persönlichen Instagram-Konto zu einem Konto für Unternehmen zu wechseln.  Warum solltest du das?

Nun, Instagram ist 2018 die am schnellsten wachsende Social-Media-Plattform. Wenn du auf Instagram wirbst, hast du Zugriff auf eine Milliarde aktive monatliche Nutzer,während du Zielgruppen entwickelst und Kampagnen erstellst, um diese zu erreichen.

Noch nicht genug? OK, dann lies nach dem Bild weiter! 👇

Instagram Business Konto

Laut Instagram entdecken sechzig Prozent der Menschen neue Produkte auf der Plattform und über 200 Millionen Instagrammer besuchen das Profil von mindestens einem Unternehmen pro Tag.

Eine Studie ergab sogar, dass 72 % der Befragten Artikel kauften, die sie mithilfe von Instagram-Content gefunden haben! 

Wenn du also ein Unternehmen hast und nicht auf Instagram bist, verpasst du was!

Jetzt ist eine gute Zeit, um loszulegen, und dieser Beitrag hilft dir dabei.

Befolge die folgenden Schritte, um loszulegen, und nutze die Beispiele für Business-Accounts, die durch ihre Kampagnen messbaren Erfolg gefunden haben, als Inspiration.

Lege los mit einem Instagram Business Konto

Der erste Schritt ist die Umwandlung von einem persönlichen Konto in ein Business-Account. 

Das ist einfach und kostenlos.

Wähle in der Instagram-App „Edit Profile“ und scrolle nach unten zu „Try Instagram Business Tools„.

Business Konto erstellen mit Business Tools

Nachdem du auf den Link geklickt hast, kannst du die Informationen eingeben, die deine Zuseher sehen sollen, wie etwa: 

  • Öffnungszeiten
  • eine Post- oder E-Mail-Adresse; und / oder
  • eine Telefonnummer

Anschliessend kannst du deinen Account offiziell in ein Business-Profil (ein öffentliches Konto) konvertieren.

Konvertieren vom Instagram Profil

Wenn du Instagram noch nicht kennst (d.h. du hast noch kein persönliches Konto), bietet Facebook ein hilfreiches Video, das dir zeigt, wie du die App herunterlädst und die Business-Einstellungen findest. 

Mit einem Business-Account kannst du mehr als nur Content für deine Zielgruppen veröffentlichen.

Es bietet dir außerdem:

  • Kennzahlen zur Leistung deiner Beiträge im Laufe eines Tages 
  • Einblicke in deine Follower und wie sie mit deinen Inhalten interagieren (verweilen sie oder klicken sich schnell durch?)
  • Präzise Targeting-Optionen (z. B. Interessen, Demografie, Zielgruppen und Lookalike Audiences

Nachdem du ein öffentliches Instagram for Business-Konto erstellt hast, kannst du mit der Erstellung deiner ersten Kampagne beginnen.

Bevor du beginnst

Bevor du mit dem Posten von Anzeigen beginnst, überlege dir, wie die Welt dein Unternehmen sehen und verstehen soll.

Also, als Erstes: Überlege dir deine Botschaft

Du willst, dass deine Marketingbotschaft das Interesse deiner Zielgruppe erweckt und ihnen hilft, ein Problem zu lösen (alles, von zu wenig Zeit, um das Abendessen zuzubereiten, bis zu der Frage, wie man einen Online-Kurs startet).  Um zu verstehen, wonach deine potenziellen Kunden wirklich suchen, kannst du einige bewährte Tools für die Zielgruppenforschung (wie BuzzSumo oder Ahrefs) nutzen.

Wenn du deinen Business-Account erfolgreich eingerichtet hast, stelle sicher, dass du weisst, wie du eine Instagram-Content-Strategie erstellst, wie du mit deinem Instagram-Content kreativ wirst und wie du eine Instagram-Marke für dein Unternehmen aufbaust.

Wenn du bereit bist, deine erste Instagram-Werbekampagne mit deinem fantastischen neuen Business-Profil zu starten, kannst du noch eine Sache tun, um den Erfolg deines Unternehmens auf Instagram zu maximieren:

Verwende AdEspresso, um jede Kombination aus Text, Bild und Publikum zu testen und wähle die Kombination, die am besten funktioniert.

Erstelle deine erste Instagram Unternehmens-Kampagne

Mit Kampagnen organisierst und fokussierst du deine Instagram-Anzeigen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Da Instagram Facebook Instagram gehört, ähnelt der Einrichtungsprozess dem der Facebook Ads-Kampagnen.

Erstelle in deinem Facebook Ads-Manager eine neue Kampagne („New Campaign“) und wähle deine Marketingziele („Marketing Objectives“).

Marketingziele lassen sich in drei Kategorien einteilen:

  1. Awareness (deine Marke und Botschaft an dein Zielpublikum vermitteln) 
  2. Consideration (Einbindung deines Publikums) und 
  3. Conversion (konvertiere deine Zuschauer in zahlende Kunden!). 

Wähle diejenigen aus, mit denen du beginnen möchtest.

Pro-Tipp: Du kannst auch ein Drittanbieter-Tool wie AdEspresso für etwas fortgeschrittenere Kampagnen verwenden.

Nachdem du deine Kampagne eingerichtet und benannthast, wähle aus, wohin der Datenverkehr geleitet werden soll. Wenn du dich auf Conversions konzentrierst, lege fest, ob du ein Angebot erstellen möchtest.

Als nächstes zielst du mit deinem Instagram-Content auf dein Zielpublikum.

Du kannst eine neue Zielgruppe erstellen oder eine zuvor gespeicherte verwenden.

Um ein noch detaillierteres Zielgruppen-Targeting zu erreichen, kannst du nach Interessen, demografischen Gruppen und Verhalten filtern – und auch Teile der Zielgruppe ausschließen.

Es ist auch wichtig, zu entscheiden, wo deine Anzeige in der Optionen-Suite von Facebook platziert werden soll.

Hier findest du Instagram:

Lege schließlich dein Budget, deinen Zeitplan und dein Anzeigenformat fest und du kannst beginnen, deine Inhalte hochzuladen.

Auch wenn es viele Informationen auf einmal sind – nur keine Sorge.

Facebook Ads führt dich Schritt für Schritt durch den Prozess. Du kannst dich auch an das AdEspresso-Tutorial wenden,wenndu mal nicht weiterweisst!

Instagram for Business-Anzeigen: 2 Beispiele als Starthilfe

Sobald alles am Laufen ist, hol dir etwas Inspiration von den Profis, die tolle Ergebnisse mit ihren Anzeigen erzielt haben!

#1: Warner Bros. verwenden Hashtags, um die Reichweite zu erhöhen

Hashtags sind eine grossartige Ergänzung zu jeder Instagram-Anzeige, um die Sichtbarkeit zu erhöhen, da sie mit Konversationen auf Social-Media verbunden wird.

Warner Bros. zeichnete sich damit aus, als sie ihren Film Crazy Rich Asians beworben haben. 

Crazy Rich Asians Post Hashtag

Das Unternehmen erkannte die Chance, einen „Pop-Kultur-Moment“ mit einer der einzigen ausschließlich asiatischen Besetzungen eines Hollywood-Films zu nutzen, und entwickelte schnell einen internen Hashtag, #CrazyRichAsians, den Follower in ihren Instagram-Feeds posten konnten, und so für noch mehr Spannung vor dem Kinostart schafften.

#CrazyRichAsians war in der Woche des Kinostarts mit 73.100 Erwähnungen der beliebteste Hashtag auf Social Media.

Der Hashtag trug dazu bei, dass in derselben Woche 173.000 Beiträge auf sozialen Medien gepostet wurden, was wiederum dazu beigetragen hat, dass die Verkaufsprognosen für den Film übertroffen wurden. 

#2: Airbnb fördert das Engagement mit von User Generated (Nutzergenerierten) Inhalten

Benutzergenerierte Inhalte können auch dazu beitragen, dass deine Instagram-Posts deine Geschäftsziele erreichen, indem sie mit deiner Zielgruppe auf einem tiefgängigeren, kreativeren Niveau interagieren. 

Mit Tausenden von Likes pro Post ist Airbnb der König des Engagements, besonders wenn sie Fotos aus ihrer Community nutzen:

Airbnb Repost

Durch die Wiederverwendung von Bildern wie diesem vom Comer See von @royal_cadenabbia fühlen sich Instagram-Zuschauer von Airbnb wie ein Teil einer globalen (und luxuriösen!) Familie.

Da Millennials (die größte demografische Gruppe von Instagram-Nutzern) von nutzergenerierten Inhalten zu 50% mehr als traditionellen Medien vertrauen, kann die Einbindung ihrer Bilder und ihres Contents in deine Instagram-Kampagnen ein grosses Segment an potenziellen Kunden aktivieren.

Pro-Tipp: Wenn du alles über UGC-Kampagnen erfahren möchtest, solltest du dieses Triptychon nicht verpassen: Warum du Kampagnen mittels nutzergenerierten Contents ausführen solltest, So erstellst du die effektivsten UGC-Kampagnen, und Wie du nutzergenerierten Content für Marketing nutzt.

 Werte dein Instagram for Business-Profil mit Videos auf

Fotos sind zwar eine grossartige Methode, deine Zielgruppe anzusprechen – vor allem, wenn du gerade erst anfängst. Sobald du jedoch Fortschritte erzielst, treibt vor allem Video-Content bestimmte Arten von Engagement erwiesenermassen an.

Videos erhalten im Durchschnitt doppelt so viele Kommentare auf Instagram als Fotos. 

Nutzer verbringen mehr Zeit damit, Videos auf der Plattform anzusehen (eine Steigerung von 80% gegenüber dem Vorjahr).

Das Veröffentlichen von Instagram-Videoanzeigen ist ein grossartiges Ziel, das du dir selbst setzen kannst, insbesondere durch die Entwicklung neuer Videobearbeitungs-Apps, mit denen du Content professioneller gestalten kannst, ohne dein Budget zu sprengen.

Selbst wenn du kein Videoprofi wie Netflix bist, kann Text in deinen Videos Nutzern helfen, zu verstehen, was du sagen möchtest, selbst wenn sie den Ton abgeschaltet haben.

Ausserdem wird jede spezifische und aussagekräftige Szene Nutzer dazu animieren, auf dem Video zu verweilen, anstatt weiterzuscrollen.

Pro-Tipp: Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass 30-Sekunden-Videos für Top-Publisher auf Social Media optimal sind.

Letzter Tipp: Lerne weiter, während dein Unternehmen wächst

Herzlichen Glückwunsch – du bist hast jetzt ein Instagram Business Profil.

Aber rate mal! Das ist erst der Anfang!

Jetzt, wo du deinen Business-Account hast, gibt es noch viel über Instagram zu lernen, also bleib am Ball!

In den letzten Monaten beispielsweisehat Instagram neue Updates eingeführt, darunter:

  • Zeitmanagement-Tools
  • Spezifische Ad-Lösungen für Gaming-Marken
  • Shopping-Tags und Zahlungsmethoden wurden aktualisiert

Es ist so leicht, abgehängt zu werden!

Keine Panik! Beginne, das, was du heute gelernt hast, umzusetzen; du kannst später immer noch Verbesserungen vornehmen.

Hast du Tipps für Neueinsteiger bei Instagram for Business, die wir vergessen haben? Hinterlasse unten ein Kommentar und lass es uns wissen!

Dieser Blog Post wurde ursprünglich für Socialmediaexaminor.com geschrieben.


Andere Artikel, die dir gefallen könnten

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kaufe exklusive Leads bei uns ein!